Pestalozzi-Oberschule

Neusalza-Spremberg

Mittelschule Neusalz ist Kandidat für Schulpreis

Neusalza-Spremberg. Die Pestalozzischule Neusalza-Spremberg ist als Kandidat für den Sächsischen Schulpreis in die engere Auswahl gekommen. Insgesamt werden in den kommenden Tagen zehn Schulen im Freistaat Besuch von den Juroren bekommen. Insgesamt hatten sich 93 Schulen aller Schularten um den Preis beworben. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurden zehn als preiswürdig befunden. Gesucht wurden Schulen, die sich mit einem herausragenden Projekt ein besonderes Gesicht geben

Mit dem Preis soll das überdurchschnittliche Engagement der Schule, die pädagogischen Leistungen sowie das Zusammenspiel zwischen Schülern, Lehrern und Eltern gewürdigt werden. Im April dieses Jahres werden auf der Hauptjurysitzung die Preisträger festgelegt. (SZ)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok